Geschichten aus der Mediation

Geschichten aus der Mediation · 09. November 2019
Da saß sie nun, in Tränen aufgelöst mit ihrem Taschentuch und schniefte. Einmal mehr hatte sie sich mit ihrem Ex gestritten. Die Worte „Depp“ und „Arschloch“ waren noch die Freundlichsten gewesen. Was hatte sie nur falsch gemacht? War falsch überhaupt das richtige Wort? An welcher Stelle war ihr Gespräch über Weihnachten nur so aus den Fugen geraten? Hatte sie sich nicht an das gehalten, was ihnen die Mediatorin gesagt hatte? Erst schildern, was sie beobachtet hatte. Dann...
Geschichten aus der Mediation · 31. Oktober 2019
Da war er der Moment, in dem ich als Mediatorin merkte: Er zweifelt an meiner Neutralität. Ein guter Moment? Ich weiß es nicht. Ein Moment in dem ich achtsam sein darf. Sehr achtsam. Ein Moment, in dem ich merke, wie sich meine Nackenhaare aufstellen, der Adrenalinspiegel steigt. Wie ich darauf achte, weiter fließend zu atmen. Er dauert nicht lang der Moment: „Was genau hat sie zu der Annahme bewegt, dass ich auf der Seite Ihrer Frau stehe?“ Stille. Ein inneres Achselzucken. Ich nehme...

Geschichten aus der Mediation · 24. April 2019
„Nein, Anmerkungen zum Protokoll habe ich nicht, aber andere Anliegen.“ „Wenn es für Sie ok ist, Hr. Matheis, sprechen wir gleich über die Anliegen Ihrer Frau?“ Er nickte. „Ich habe das Gefühl, hier gar nicht richtig wahrgenommen zu werden. Die Steuerrückerstattung, die Anzahlung der Küche, sein Pkw. .... Er schafft Geld auf die Seite. Und wir lassen das hier alles unter den Tisch fallen.“ Im Staccato prasselten die Vorwürfe ein bis ich aufstand und das Flipchartblatt mit den...
Geschichten aus der Mediation · 14. März 2019
Die Spannung war zum Greifen. In den großen dunklen Gewitterwolken zucken bereits die ersten Blitze. Sie spürte, wie die Vergangenheit sie immer weiter verschlang. Wie ihre Gedanken immer mehr große, kleine und noch kleinere Momente, Situationen hervorholte, in denen ihr Mann versucht hatte, sie in den Abgrund zu ziehen. Wie Dinge plötzlich verschwunden waren. Wie ihre Kinder in Tränen aufgelöst in ihren Armen lagen, weil der Papa jetzt ganz lange nicht mehr da sei. Der Strudel zog sie...

Geschichten aus der Mediation · 08. Februar 2019
Euphorisch verließ die Mediantin das Haus. Unsicher hatte sie sich gefühlt zuvor gefühlt, mit ihren 75 Jahren. Alles war nicht so einfach, ihr Mann, 5 Kinder, 3 Enkel, ihr Haus, ihr Garten. Gerne würde sie einfach so weiterleben. Und gleichzeitig wollte sie nichts versäumen. Die Angst, etwas zu versäumen, schlich sich mehr und mehr auf leisen Sohlen bei ihr ein. Sie wurde nicht jünger und spätestens seit sie vor einigen Wochen gestürzt war…. . Wie kochendes Wasser hatten ihre...
Geschichten aus der Mediation · 22. Januar 2019
Sie erhofften sich Klarheit. Klarheit zu ihren Finanzen, Klarheit zu ihrem finanziellen Rahmen. Sie sehnten sich nach einem Rahmen zu ihrer emotionalen Trennung. Mit diesem Wunsch war das Paar in die Mediationssitzung zur Anwaltsmediatorin gegangen, zur juristischen Berechnung des Unterhalts. Im Vorlauf zu dieser Sitzung hatten sie eine Liste der notwendigen Unterlagen erhalten. Sie hatten diese feinsäuberlich sortiert und nummeriert. Die Anwaltsmediatorin konnte gut damit arbeiten....

Geschichten aus der Mediation · 21. Januar 2019
„Und dann hat er immer diese fettigen Sachen in seinem Kühlschrankteil!“ Puh. Selbst ich als Mediatorin musste innerlich einmal tief durchatmen als dieser Satz fiel. Vor mir saßen Frau und Herr Schenk*. Sie hatten sich vor 3 Monaten getrennt und lebten noch unter einem Dach. Eine neue Wohnung war für Herrn Schenk auf die Schnelle nicht gefunden worden, obwohl er wollte. Beide wollten sich friedlich einigen. Sie hatten die Idee aufgegriffen, bereits möglichst viel im Alltag zu trennen....