Leichtigkeit

Ein Ziel des Konflikts, ein Ziel der Trennung?

 

Mann über Bord!

Oder Frau …

 

So fühlen sie sich gerade.

Tief ins dunkle Wasser eingetaucht. Sie wissen nicht mehr, wo oben und wo unten ist. Sie wollen wieder atmen, wollen wieder an Land, wollen warmen Sand unter den Füßen spüren und Sonne im Gesicht.

 

Was ist das für ein Land an das Sie wollen?

Ist es dasselbe von dem sie gerade kamen?

 

Sie werfen gerade alles über Bord. Warum dann nicht auch den Ballast der alles so schwer macht?

 

Wie Sie anfangen? Am besten bei sich selbst, denn da können Sie es.

Vielleicht sehen Sie heute einfach mal alles „grün“, statt „rot“?

 

Jetzt denken Sie vielleicht: Was will sie denn jetzt von mir?

Jedes Mal, wenn Sie wütend werden, denken Sie heute bewusst: Ich sehe grün. Sehen Sie die Farbe vor sich? Verändert sich Ihr Gefühl?

 

Und sein Sie mit sich zufrieden, wenn das heute 1x klappt. Kleine Schritte, wie Beppo Straßenkehrer aus Momo. Eins nach dem anderen.

 

Und wenn Sie größere Herausforderungen lösen wollen, helfen Klarheit und Struktur weiter.

Auch hier fangen Sie gerne selbst an, z.B. mit der Salamitaktik.

 

Und wenn Sie Ihre Unterwasserwelt schneller verlassen möchten, vertrauen Sie gerne in die Macht der Neutralität und in die Klarheit des Fachwissens.

 

Ich freue mich auf Sie!

 

Herzliche Grüße

Barbara Eiblmaier

Familienmediatorin

Fachanwältin für Familienrecht