Mein Mediatoren - ICH

 

Neutral. Oh, Sie sind neutral? Sie haben keine Meinung?

 

 

 

Oh doch, ich habe eine Meinung. Zu vielen Dingen und Situationen bin ich ziemlich klar darüber, was ich meine.

 

Nur: Meine Meinung ist in der Mediation nicht von Bedeutung.

 

 

 

Es ist Ihr Leben, Ihre Situation, das Leben, die Situation der Medianten. Sie müssen nachher mit der Lösung Leben.

 

 

 

 

Der feine Unterschied liegt darin, dass ich nicht verurteile, nicht beurteile.

 

Der feine Unterschied liegt darin, dass ich verstehen will, was den Menschen bewegt, der eine Meinung vertritt.

 

Im Verstehen liegt die Lösung. Mögen die Ursachen auf den ersten Blick noch so widersprüchlich sein.

 

 

 

Es geht nicht darum, ob ich es richtig oder falsch finde, was ich gehört habe. Ich beurteile nicht.

 

 

 

Die Lösung, die die Medianten finden, ist ihre Lösung. Sie leben diese Lösung nach Abschluss der Vereinbarung.

 

Weshalb sollte da meine Meinung wichtig sein?