Mediation

Mediation bewegt.

Durch Struktur.

 

Die Struktur der Mediation ermöglicht, den Blickwinkel zu ändern. Wir fangen klein an, schrittweise.

Wer kann schon in einem Satz über einen großen Berg springen?

 

Der 1. Schritt

ist formaler Natur, die Arbeitsgrundlage wird gelegt, der Mediationsvertrag zwischen Ihnen und mir geschlossen.

Und jetzt wird es spannend.

 

2. Schritt

Wir listen die Themen, die Ihnen am Herzen liegen.

Sie benennen, ich schreibe sie an die Flipchart.

Sie entscheiden gemeinsam unter meiner Gesprächsführung mit welchem Thema Sie beginnen wollen, meist nach Bedeutung und Dringlichkeit.

 

3. Schritt

Was ist Ihnen wichtig, bei diesem ersten Thema?

Der Fokus wird weg vom "Problem", weg vom "Anderen" auf Ihre eigenen Bedürfnisse gelenkt.

Sie schildern Ihre Situationen, ich filtere ihre Beweggründe.

So bekommt Ihr Konflikt eine neue Dynamik.

 

4. Schritt

Zu diesem Thema werden Lösungen gesammelt, im Brainstorming. Ihre Kreativität ist gefragt und wird gefördert.

Erst wenn möglichst viele Möglichkeiten gesammelt sind, wird an Ihren Bedürfnissen abgeglichen, welche Lösung die meisten Bedürfnisse befriedigt.

 

5. Schritt

Zu allen Themen sind die Schritte 3. und 4. durchlaufen.

Zu allen Themen sind Lösungen gefunden.

Diese werden jetzt in eine Gesamtlösung "gegossen" und eine Abschlussvereinbarung wird getroffen.

 

 

Einen kleinen Einblick in eine Momentaufnahme finden sie hier.
Informationen zu Umfang und Kosten finden sie hier.