· 

Die neue Welt erstrahlt - Momente nach einer Mediationssitzung –

Euphorisch verließ die Mediantin das Haus.

 

 

Unsicher hatte sie sich gefühlt zuvor gefühlt, mit ihren 75 Jahren. Alles war nicht so einfach, ihr Mann, 5 Kinder, 3 Enkel, ihr Haus, ihr Garten. Gerne würde sie einfach so weiterleben.


Und gleichzeitig wollte sie nichts versäumen.
Die Angst, etwas zu versäumen, schlich sich mehr und mehr auf leisen Sohlen bei ihr ein. Sie wurde nicht jünger und spätestens seit sie vor einigen Wochen gestürzt war…. .

 

Wie kochendes Wasser hatten ihre Gedanken zuvor tief in ihr gebrodelt.


Eine Shuttle-Mediation, hatte ihr ihre Tochter vorgeschlagen. Sie würde erst allein mit der Mediatorin sprechen. Erst dann würden ihr Mann und ihre Kinder Teile dessen erfahren.
Das was wichtig war.

 

 

Sie hatte den Beistand ihrer Tochter gebraucht, um der fremden Mediatorin gegenüber zu treten.
Sie hatte sich nicht vorstellen können, dass ihre Gedanken geordnet werden könnten.
Sie hätte nicht im Traum daran gedacht, die nächsten konkreten Schritte nach nur einem Gespräch klar vor Augen zu haben.

 

 

Ein fröhliches Gespräch war es gewesen, in dem es um ihre eigenen Wünsche ging.
Ihre eigenen Wünsche. Ganz schlicht, ganz einfach.
Wann hatte das letzte Mal jemand danach gefragt? Und diese Frage auch so gemeint?

 

Jetzt war alles so leicht. Flügel schienen ihr zu wachsen.
Ihre Ideen tanzten wie auf einem Geysir.


Zuerst würde sie im Altenheim im Ort vorbeigehen, das mit der Orgel in der Kapelle und den betreuten Wohneinheiten.
Dann würde sie ihre eigene Kostenaufstellung durchsehen.
Als nächstes würde sie mit ihrem Mann absprechen, ob er dieselbe Auffassung ihres gemeinschaftlichen Testaments hatte, wie sie. Davon war sie fast überzeugt.

 

Tatkräftig konnte sie nun anpacken und tun, was zu tun war. Mit ihren 75 Jahren.


Sie strahlte wie eine Sonne am Julimorgen.

 

Die Kraft der Wasserfontäne trug sie, ihre Ideen umzusetzen.
Befreit vom Brodeln ihrer Gedanken.

 

Sie würde wiederkommen, in dieses Haus, in diesen Mediationsraum, um den Weg fortzusetzen, den sie begonnen hatte.
Kraftvoll begleitet.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0