Ich sehe mich um. Noch vor wenigen Minuten kam die Windhose direkt auf mich zu. Grau schwarz wirbelnd stand sie vor mir. Sie nahm alles mit; Häuser, Bäume, Türme, Autos... Nichts blieb an seinem Platz. Rechts und links teilten sich immer wieder Windhosen ab. Auch sie hinterließen weitere Spuren der Verwüstung. Ich hatte ihnen kaum Folgen können, den kleinen Windhosen in der Trennungsmediation. Kaum war das Thema um das Auto angeschnitten, ging es auch schon um den Kontakt zum Sohn. Kaum...
Wie funktioniert Mediation? · 22. April 2020
Dieses Mal blieben die beiden Zauberinnen unter sich. „Der Blick in die Zukunft“ hieß es heute. Wir sahen in unsere Zauberkugeln und wie so oft, zeigten sich Bilder, dass die ganzheitliche Familienanwältin und die Familienmediatorin sich sehr nah sind und doch unterschiedlich arbeiten. Im Bild aus dem Zauberkabinett der ganzheitlichen Familienanwältin erschien eine Person neben der lustigen, empathischen, zielstrebigen Anwältin. Die Familienanwältin saß vollständig an ihrer Seite. -...

Geschichten aus der Mediation · 15. April 2020
Gerade sprachen wir über das Lebensrad als Beratungstool, da ging ein weiteres Zoomfenster auf. Sie trat in unseren Kreis. Es schien als liege ein Nebel über ihr. Ein Nebel, der sie einhüllte, der ihre Fragen einhüllte, der ihr die Sicht nahm. Behutsam nahmen wir uns ihr an. „Wir haben heute als Thema: Wo stehst Du gerade? Deswegen haben wir gerade über das Lebensrad gesprochen, das Du hinter Sylvia siehst. Das Lebensrad um den eigenen aktuellen Standpunkt zu bestimmen, hilft Dir das,...
Wie funktioniert Mediation? · 07. April 2020
Wenige Minuten nachdem unser Zoomcall bei #GemeinsamDigital begonnen hatte, traten die beiden ein. Ich kannte sie bereits aus Ilkas Hexenhain. Näher waren wir noch nicht in Kontakt getreten. Gerade eben hatten sie den Eintrag in Marks googledoc gesehen: Ganzheitliche Familienanwältin und Familienmediatorin in Co-Creation Und schwubs hier waren sie! Wir staunten. Das Konzept zum Thema Erwartungen wurde kurzerhand über den Haufen geworfen. Denn was sind schon Pläne ;-). Wir spürten vielmehr,...

persönliche Erfahrungen · 19. März 2020
Mai 1996 - Reismann Gymnasium, Paderborn Ich starrte auf das Leere Blatt vor mir. Mein Puls raste, meine Hände waren kalt wie Eiszapfen, die Gedanken schwirrten. Ich bekam sie nicht zu fassen. Da saß ich in meiner Abiturprüfung Mathe. Mathe fällt mir eigentlich leicht. Ich saß an meinem Prüfungstisch in der Aula, in der ich sonst viele freie Minuten mit Theaterproben, -aufführungen, Chorauftritten, Orchesterkonzerten verbrachte. Ich sah auf den roten Vorhang, hinter dem ich die Kurbel...
persönliche Erfahrungen · 05. Dezember 2019
Was ist IHNEN wichtig? Kennen Sie das Beispiel mit dem großen Glas? Wenn Sie kleine, mittlere und große Bälle haben,was passiert, wenn Sie beginnen, das Glas mit den kleinen Bällen zu füllen? Genau, die Großen finden keinen Platz mehr. Wenn Sie mit den Großen beginnen, was passiert dann? Genau, die kleinen füllen den Raum zwischen den Großen aus. Doch die Großen bleiben im Blick und präsent. Die ersten fünf „Dinge“, die Ihnen im Leben am Wichtigsten sind, welche sind dies?...

Geschichten aus der Mediation · 09. November 2019
Da saß sie nun, in Tränen aufgelöst mit ihrem Taschentuch und schniefte. Einmal mehr hatte sie sich mit ihrem Ex gestritten. Die Worte „Depp“ und „Arschloch“ waren noch die Freundlichsten gewesen. Was hatte sie nur falsch gemacht? War falsch überhaupt das richtige Wort? An welcher Stelle war ihr Gespräch über Weihnachten nur so aus den Fugen geraten? Hatte sie sich nicht an das gehalten, was ihnen die Mediatorin gesagt hatte? Erst schildern, was sie beobachtet hatte. Dann...
Geschichten aus der Mediation · 31. Oktober 2019
Da war er der Moment, in dem ich als Mediatorin merkte: Er zweifelt an meiner Neutralität. Ein guter Moment? Ich weiß es nicht. Ein Moment in dem ich achtsam sein darf. Sehr achtsam. Ein Moment, in dem ich merke, wie sich meine Nackenhaare aufstellen, der Adrenalinspiegel steigt. Wie ich darauf achte, weiter fließend zu atmen. Er dauert nicht lang der Moment: „Was genau hat sie zu der Annahme bewegt, dass ich auf der Seite Ihrer Frau stehe?“ Stille. Ein inneres Achselzucken. Ich nehme...

Die Mediatorin · 25. September 2019
Mein Weg zur Familienmediatorin „Gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“ Reinhold Niebuhr Meine Berufung liegt darin zu vermitteln, zwischen Menschen, zwischen Systemen einen Ausgleich zu schaffen. Mein Schlüssel liegt im Verständnis, frei von Wertung. Warum ich nicht Musical-Darstellerin wurde. Wie ich zu ihr fand? Über einige Brüche in der Vita....
persönliche Erfahrungen · 10. September 2019
Oder wie war das doch gleich in der Sesamstraße? Ja, Sesamstraße, die Kindheitssendung mit Samson, Erni und Bert und Tiffi. Nein nicht Tiffany, Tiffi. Es gibt sie heute noch auf Kika um 6 Uhr und um 7:45 Uhr. „Wer wie was, der die das, wieso weshalb warum, wer nicht fragt, bleibt dumm!“, summt es in meinem Ohr. Und aus der Sicht der Mediatorin springen mich heute zwei Aspekte förmlich an wie ein Äffchen. „Achtung!“ Und „Hoppla!“ kreischt dieses Äffchen. „…. wer nicht fragt,...

Mehr anzeigen